Über die "Lerntiere"

Egal ob Hund oder Pferd, Minipony, Esel oder Ziege: Die Arbeit mit Tieren verbindet Herz und Verstand, Körper und Geist auf unvergleichlich wirksame Weise.
 
Tiere sind in der Lage, uns den Spiegel vorzuhalten und aufzudecken, was wir uns oft selbst nicht eingestehen können oder wollen: Unsicherheiten, Ängste, unseren Umgang mit Distanz und Nähe, mit Zuwendung und Abweisung – Tiere lesen alles aus der menschlichen Körpersprache und Ausstrahlung und helfen Menschen in allen Lebensbereichen zu einem besseren Selbstverständnis und damit zu einem selbstbestimmteren Leben.
 
Der Einsatz von Tieren in der Förderung von Menschen jeden Alters hat daher im wahrsten Sinne des Wortes einen "tierischen" Mehrwert , der aber nur mit einer fundierten Ausbildung aller beteiligten Zwei- & Vierbeiner zu erreichen ist. Sowohl unsere "Herdenchefin" Verena Neuse als auch alle weiteren menschlichen Mitarbeiter haben verschiedene Ausbildungen rund um die Arbeit mit Mensch und Tier absolviert und bilden sich ständig persönlich und fachlich weiter.

Hummel
Unser Logo zeigt eine dicke, fröhliche Hummel. Warum? Nun, einerseits hat sie auch Fell wie unsere anderen Lerntiere. :-) Vor allem aber dient uns die Hummel als Vorbild für unsere Arbeit: Nach den Gesetzen der Aerodynamik kann sie nämlich gar nicht fliegen. Aber die Hummel weiß das nicht. Und fliegt!
 
Viele Menschen sind sich ihrer Stärken und Potentiale nicht bewusst. Besser wissen sie meist, was sie nicht können oder sich nicht zutrauen. Mithilfe unserer Tiere ermöglichen wir es jungen Menschen, sich auszuprobieren und ihre Grenzen und Fähigkeiten zu erweitern - spielerisch, oft unbewusst und daher besonders wirksam. Damit sie nicht nur Wurzeln haben, sondern auch Flügel bekommen.
Top
Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz