TierSpielGruppen

Neben der individuellen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bieten wir auch offene Gruppenveranstaltungen an. Unsere TierSpielGruppen für verschiedene Altersklassen finden nachmittags auf unserer Hofanlage direkt an der Wentorfer Lohe statt. Wir arbeiten in kleinen Gruppen mit maximal 6 Teilnehmern und lassen den Kindern am Anfang und Ende der Stunden jeweils Zeit zum "Ankommen" und "Runterkommen".
 
Der Umgang mit den verschiedenen Tieren schult Selbstvertrauen und Empathie, fördert die Eigenständigkeit und gleichzeitig die Akzeptanz von Regeln. Die Kinder unterstützen sich gegenseitig und lernen so spielerisch Rücksichtnahme und einen respektvollen Umgang miteinander.
 
Sollten Sie sich für eine der Gruppen interessieren, so schreiben Sie bitte eine Mail an info@lerntiere.de.
 
Mini-Gruppe
für Kinder von 3 bis 5 Jahren
 
In der Mini-Gruppe werden die Kleinsten behutsam an unsere Ponies, Zwergesel, Ziegen, Minischweine und Hunde herangeführt. Sie lernen die wichtigsten Regeln im Umgang mit den Tieren, dürfen aber vor allem gucken, streicheln, putzen, füttern und führen. Die Eltern können dabei sein, müssen aber nicht.
______________________________________________
 
Midi-Gruppe
für Kinder von 5 bis 8 Jahren
 
In unserer "mittleren" Lerngruppe werden jüngere Kinder spielerisch an die Arbeit mit unseren Ponies und Pferden herangeführt. Die Tiere werden zusammen von der Weide geholt, geputzt und versorgt. Danach führen die Kinder die Ponies selbständig und werden auf den Ponies geführt (auf dem Reitplatz und in der Lohe). Unsere Hunde sind immer dabei, meist auch unsere Ziegen.
______________________________________________
 
Maxi-Gruppe
für von 8 bis 10 Jahren
 
In dieser Gruppe werden größere Kinder spielerisch an die Arbeit mit unseren Pferden und ans Reiten herangeführt. Die Tiere werden zusammen von der Weide geholt und geputzt. Danach bauen die Kinder gemeinsam einen Parcours oder planen einen Ausflug auf die Lohe und führen sich dann gegenseitig auf dem Pferderücken. Zum Abschluss werden die Tiere versorgt und gefüttert.
Aber auch wer lieber einen Esel führen möchte, ist uns herzlich willkommen!

 
 
Glaube mir, du wirst mehr in den Wäldern finden, als in den Büchern. Bäume und Tiere werden dich lehren.
Bernhard von Clairvaux, Zisterzienser-Abt des 12. Jahrhunderts
Top
Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz